Schulhöfe sind Lebensraum

Partizipationsprozesse zur Gestaltung von Lernumgebung - Entwurf und Umsetzung mit Schülern

Über das Kulturagentenprogramm für Kreative Schulen sowie andere Initiativen konnte Viktoria Scholz zusammen mit Schülern in praktischen Projekten schon zahlreiche Schulhöfe bereichern. Die vielen Beispiele werden hier nach und nach ergänzt und mit Inhalten – auch Galerien gefüllt.

Arte Lileé möchte ausdrücklich dazu ermuntern, auch ohne große aufwendige Schulhofsanierung  im Rahmen des Möglichen und Rechtlichen – z.B. durch geförderte Projektwochen – Schulhöfe selbstbestimmt mitzugestalten. Für Schüler ist es eine wichtige Erfahrung, wenn sie ihre eigne Lebens-und Lernumgebung selbst praktisch mitgestalten. Sollte in Zukunft eine Schulhofsanierung anstehen, ist es für alle von großem Vorteil, wenn ein Partizipationsprozess mit den Schülern – zu ihren Träumen und Wünschen durchgeführt wurde – und zwar bevor sich Architekten erste Gedanken machen. Die Ideen der Schüler werden von ihnen selbst in Modellen und Zeichnungen unter methodischer Anleitung so dargestellt, dass Architekten sie „lesen“ in ihre Planungen einbeziehen können. Eine richtig gute Idee ist auch oft ein Motor und Anker für Initiativen, etwas in Bewegung zu setzen.

Viktoria Scholz von Arte Lileé ist ausgebildete Architektin, und kann perfekt vermitteln vom „Herauskitzeln“ der Ideen der Schüler, bis zum Überzeugen der Architekten und Planer. Offenheit für neue Erfindungen ist ebenso gegeben wie sachkundiges Bauverständnis.