Projekt "Himmelsstadt" - eine Spontanskulptur in Auerstedt

Die „Himmelsstadt“ ein Friedenskunstwerk 2014 von Kindern gebaut
Himmelsstadt-von-Kindern-gebaut

Das Projekt fand vom 24.-27.Juli 2014 in Auerstedt statt. Kinder haben bei einer „Gründung“ ihrem persönlichen Wusch nach Frieden Ausdruck gegeben und diese phantasievollen „Himmelsstadt“ gebaut. Es entstand eine räumliche Astskulptur, die am Abend beleuchtet wurde und in der ein „Tanz der 3 Verwandlungen“ stattfand. Es war ein magischer Augenblick. Die Kinder schrieben „Freude am Leben“ auf den aufgespannten Stoff.
Das Projekt fand in Rahmes des Symposiums „Der Große Frieden“ statt – parallel zum Auerworldfestival – auf dem Festivalgelände.
In diesem Jahr gibt es eine Fortführung des für mich sehr wertvollen politisch-philosophischen Symposiums. In diesem Jahr leite ich einen Workshop für Erwachsene – siehe hier: http://der-grosse-frieden.org/

Hier ist ein Video von der Tanzperformance „Von den drei Verwandlungen“ von Andreas Mascha zu sehen: https://vimeo.com/102067053 – Es war eine gelungene Zusammenarbeit von Tanz und Installation merci!