12./13.08.2017 in der sächsischen Schweiz

Diese Weiterbildung ist Kunstgenuss, Erholung, ästhetische Forschung, künstlerische Praxis in einem und richtet sich an Erzieher, Pädagogen, Künstler, Landschaftsplaner, Gärtner, Kulturforscher Multiplikatoren und Natur-Freigeister.
Es werden viele Beispiele gezeigt und methodische Grundlagen eines schöpferischen Prozesses des Menschen in Wechselwirkung mit der Natur vermittelt. Der Landschaftsraum ist unser Atelier, die Wahrnehmung verändert sich und Orte verändern ihre Ausstrahlung. Natürliche ästhetische Schönheit wird entdeckt und erschaffen. Alle Inspirationen und Methoden können danach mit Gruppen in der Natur oder auch im Standraum angewendet werden.

Mein Arbeit mit Landart begann in den Tagebaulandschaften um Leipzig und wurde durch meine geomantische Schulung vertieft. Landart ist für mich eine wunderschöne Art, mit einem Ort auf einer tieferen Ebene zu kommunizieren.

Wo: sächsische Schweiz, Elbsansteingebirge, Seminarort Saupsdorf

Wann: 12. – 13. August 2017

Teilnehmerpreis: 95,-€